Mittwoch, 25. November 2015

Süß saures Gemüseallerlei


Hach, manchmal denke ich an meine nicht vegane Zeit und vor allem an die Bachelor-Zeit zurück! Ich war gerade ausgezogen und hatte mit Kochen nicht so viel am Hut. In meiner kleinen Studentenwohnung hatte ich auch nur einen Zwei-Platten- Herd und keinen wirklichen Backofen. Das waren noch Zeiten. Ja, manchmal hatte ich auch überhaupt keine Lust zu kochen und naja, meistens musste es schnell gehen und einfach sein. Dann gab's öfter diese süß saure Fertigsoße mit extra Ananas, wer kennt sie nicht? ;) Dazu gab es dann Reis und schon war das ganze Essen fertig. So und nun hatte ich mal wieder Gelüste nach diesem Essen! Natürlich aber nicht mit der Fertigsoße! Also diesmal musste ich mir ein Rezept überlegen! Und siehe da, es hat geklappt! (Sonst würde ich ja hier das Rezept nicht mit euch teilen!) Und es geht alles super schnell! In weniger als 30 Minuten ist alles fertig, außer ihr habt einen Reis gewählt, der 30 Minuten kochen muss! Aber dann sind es eben 30 Minuten!


Ihr braucht für zwei große Protionen:
  • 1 Brokkoli
  • 1 Paprika
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ananas (oder eine Dose Ananas)
  • 250 ml Apfelsaft (oder Ananassaft aus der Dose)
  • 4 EL Apfelessig
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • Reis

Ich habe eine Dose Ananas genommen, da ich keine frische im Laden gefunden habe! Aber ich denke mit frischer Ananas ist das ganze noch viel besser!
Und so geht es:
  1. Ihr kocht den Reis so wie auf der Packung angegeben.
  2. Ihr wascht und schneidet das Gemüse inkl. der Ananas klein. Nun gebt ihr das Gemüse in eine große Pfanne und lasst alles für ca. 10 Minuten garen. 
  3. Währenddessen mischt ihr den Apfelsaft (bzw. Ananassaft) mit dem Apfelessig und Tomatenmark. Gebt diese Mischung ebenfalls in die Pfanne. Hinzu kommt noch die Ananas. 
  4. Lasst alles noch ein wenig kochen und schmeckt das ganze noch ab. Bei mir hat es so geschmeckt, ich brauchte keine Gewürze mehr. 
  5. Zum Schluss fügt ihr den Reis hinzu und vermischt alles!
Lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen