Freitag, 18. Dezember 2015

Mareicuja's Adventskalender - 18. Dezember - Dessert des Weihnachtsmenüs - Mandel-Zimt-Panna Cotta mit warmen Vanille-Himbeeren


 
Jetzt ist schon der 18. Dezember: Weihnachten naht! Habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Heute geht es um die Nachspeise meines Weihnachtsmenüs - es wird weihnachtliche Mandel-Zimt-Panna Cotta mit Vanille-Himbeeren geben, natürlich vegan! Ich liebe einfach Panna Cotta und für diesen besonderen Abend habe ich mir was ganz besonderes überlegt! Ich muss aber zugestehen, dass ich Panna Cotta noch nie selber gemacht habe, vegan oder nicht vegan, beides habe ich noch nicht versucht ;) Gelantine fällt natürlich als Bindemittel raus, deswegen habe ich Agar-Agar verwendet. Das Zeug ist bei mir noch nie in den Einkaufswagen gewandert ;) Aber nun! Also ist dies hier eine Prämiere in vierlei Hinsicht!

Letzes Jahr zu Weihnachten habe ich diese kleinen süßen Förmchen bekommen. Ich habe sie schon oft eingesetzt, aber für einen Nachtisch der festwerden muss und nachher gestürzt werden muss bisher nicht! Ich war also sehr gespannt, ob alles so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe ;) Und das hat es, sonst würde es dieses Rezept hier nicht geben ;)

Das gute ist übrigens, dass man alles vorher vorbereiten kann und ihr nicht an Heiligabend in der Küche stehen müsst!


Ihr braucht für dieses oberleckere Dessert für vier kleine Schüsselchen:
für die Panna-Cotta:
  • 500 ml Mandelmilch
  • Agar Agar, wie es auf der Verpackung steht ;)
  • 1 TL Zimt (ihr könnt auch Lebkuchen-, Spekulatius- oder Weihnachtsgewürz nehmen)
  • ein wenig Rohrrohrzucker, ich habe 1 TL genommen, wenn ihr es süßer mögt, nehmt etwas mehr
für das warme Topping Vanille-Himbeeren:
  • 250 g Himbeeren (ich habe TK-Himbeeren verwendet, da frische jetzt zu teuer sind und ich das auch im Dezember Quatsch finde)
  • 2 TL Vanillepulver (ich spreche nicht von Vanillezucker!)
  • ggf. Agavendicksaft, Dattelmus oder ein anderes Süßungsmittel

  1. Ein paar Esslöffel der Milch werden mit dem Agar-Agar vermischt. Die restliche Milch wird zusammen mit dem Zucker und dem Zimt in einen Topf gegeben und die zuvor beiseite gestellte Milch mit dem Agar-Agar hinzugefügt und anschließend erhitzt und so ca. zwei Minuten aufgekocht. Der (oder das?) Agar-Agar wird erst fest, wenn die Milch abgekühlt ist. 
  2. Füllt die Milch nun in Gefäße ab. Ich habe meine kleinen Schüsselchen genommen und zusätzlich noch zwei verschiedene Gefrierförmchen. 
  3. Die Panna-Cotta muss nun in den Kühlschrank und einige Zeit abkühlen, bei mir haben drei Stunden ausgereicht, ich empfehle aber das ganze länger im Kühlschrank zu lassen. Möglich ist natürlich auch das ganze schon einen Tag vorher zuzubereiten und dann im Kühlschrank bis zum Dessert zu lassen.
  4. Anschließend gebt ihr die Himbeeren, bis auf ein paar zur Deko, in einen Topf und erhitzt sie gemeinsam mit Vanille und ggf. dem Süßungsmittel. Schmeckt die Soße bitte ab, denn mir war sie ohne Süßungsmittel zu sauer. 
  5. Wenn der Ofen aus ist, muss die Soße püriert werden, damit sie schön glatt wird gebt sie ebenfalls durch ein Sieb, damit die Kerne der Himbeeren verschwinden. ;)
  6. Als letztes kommt dann die Deko, ich habe alles auf einem großen Essteller angerichtet, weil ich unsere kleinen Teller nicht mag :D ein kleiner Teller wäre aber schöner gewesen :) 
  7.  Guten Appetit!

Übrigens passt Buchweizen auch als Topping super, gekeimt oder ungekeimt, finde ich den super! Und er macht das ganze super knusprig!



Hier ein Überblick über alle bisherigen Tage des Adventskalenders:
1. Dezember - Schoko-Mandel-Cookies
2. Dezember - Apfelpunsch
3. Dezember - Spekulatiuscreme
4. Dezember - selbstgemachte Pralinen
5. Dezember - Bratapfelchiapudding
6. Dezember - Nikolausgedanken
7. Dezember - DIY Weihnachtskarte
8. Dezember - Gefülle Datteln mit Mandeln und Schokomantel
9. Dezember - Marmeladenweihnachtskuchen
10. Dezember - Orangenduft liegt in der Luft
11. Dezember - DIY Geschenkanhänger
12. Dezember -  Weihnachtliche Pancakes mit der besten Schokosoße
13. Dezember - Heiße Schokolade
14. Dezember - Knusprige Kichererbsen
15. Dezember - Veganer Weihnachtsstrudel
16. Dezember - Verzierte Schokoladen
17. Dezember - Knuspermüsli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen