Sonntag, 29. Mai 2016

Perfekt zum Grillen - Rustikales Brot mit Röstzwiebeln und (Malz-)-Bier mit Tomaten"butter"

Hallo ihr,

vor ein paar Tagen war ich bei einer Freundin aus Grundschulzeiten. Es war ein wunderbarer Abend, es gab leckeres Essen, nämlich ein Bierbrot! Ich fand das so eine super Idee und mich hat es so fasziniert, dass ich es nachmachen musste! Danke Lisa, für die gute Idee und den schönen Abend! :)


Ich habe mir das Brot gebacken und eine ganze Woche als Abendbrot gegessen! Auch am letzten Tag war es noch richtig lecker, obwohl ich altes Brot überhaupt nicht mag, aber dieses, hmm wunderbar!

Leider besitze ich keinen Grill, zudem auch keinen Balkon, aber zum Grillen ist dieses Brot auch eine perfekte Beilage. Und mal ganz ehrlich zum Grillen gehört doch Brot oder? Also wenn ihr das nächste Mal den Grill anschmeißt, backt noch schnell dieses Brot! Es muss übrigens nicht aufgehen, weil keine Hefe verwendet wird! Wunderbar, das mit der Hefe dauert mir nämlich immer zu lange ;)


Letzes Wochenende hatte ich Besuch von ein paar Freunden, die über das Wochenende von überall aus Deutschland hergekommen sind, für die habe ich das Brot auch gebacken. Und was soll ich sagen, auch sie waren begeistert :) Top!

Also nun genug geschrieben, hier endlich das Rezept:

Ihr braucht für eine Kastenform:
  • 1 Flasche (0,3 Liter) Bier, Malzbier ist auch möglich
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1/2 Pck. Italienische Kräuter
  • 100 g Röstzwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Rohrrohrzucker
Vermischt alle trockenen Zutaten und gebt anschließend das Bier hinzu. Rührt nun alles gut durch. Ich habe dafür einen Silikon-Teigschaber verwendet, das ging prima! Und dann ab damit in die Backform und für eine halbe Stunde in den Backofen! Mit der Stäbchenprobe erfahrt ihr, ob das Brot gut ist! Ggf. noch ein bisschen im Ofen lassen :)

Und dann solltet ihr das Brot schnell verstecken, sonst ist es nämlich viel zu schnell leer :D


Das Brot kann nach Belieben variiert werden, ich stelle es mir auch super mit getrockneten Tomaten und Oliven vor :) Das probiere ich auf jeden Fall als nächstes aus :)



Guten Appetit :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen